Beobachter gehen in die Luft

Waldbrände so schnell wie möglich aus der Luft entdecken und die Helfer zum Feuer lotsen.
Das ist die Aufgabe der Luftbeobachter in Niederbayern.
Wegen der Hitze und Trockenheit sind ab heute Nachmittag die Piloten in ihren Maschinen unterwegs.
Sie starten von den Stützpunkten Landshut-Ellermühle, Straubing-Wallmühle, Eggenfelden, Vilshofen und Arnbruck.
Bis mindestens Sonntag sind die Luftbeobachter im Einsatz.