© Pixabay

Berufungs-Prozess gegen Unfallfahrer aus Dingolfing

Es passiert im Frühjahr 2018:
Ein 22-jähriger Autofahrer fährt einen Fußgänger in Dingolfing um – und macht sich aus dem Staub, statt zu helfen.
Der Fußgänger wird dabei schwer verletzt.
In einer ersten Verhandlung hatte das Amtsgericht Landau den Unfallfahrer zu zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt.
Jetzt kommt es aber zur Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Landshut:
Möglicherweise wird der Angeklagte wegen versuchten Mordes durch Unterlassen verurteilt.