Besoffene Narren stressen die Polizei

Die einen haben Spaß – die anderen müssen müssen arbeiten.
So war´s auch gestern für die Polizei beim Fasching in Vilsbiburg.
Vor allem die Besoffenen haben dort für Stress gesorgt.
Unter den Betrunkenen sind auch jede Menge Teenager.
Eine 14-Jährige ist mehrmals in Ohnmacht gefallen und mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gekommen.
Ein Bekannter hatte dem Mädchen hochprozentigen Alkohol beschafft.
Außerdem kam heraus, dass die Schülerin seit kurzem starke Antidepressiva einnimmt.
Gegen den jungen Mann wurde nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Außerdem hatten es die Polizei noch mit mehreren Männern zu tun, die wohl noch nie etwas von der Existenz einer Toilette gehört haben.
Sie urinierten gegen Wände oder Autos.