Betrunkener hinterlässt Spur der Verwüstung

Ein Randalierer hat im Parkhaus am Flughafen München gewütet.
Der Schweizer zog durch das Parkhaus und beschädigte auf verschiedenen Parkebenen mindestens 12 Fahrzeuge.Der 26 Jährige schlug Scheiben ein, brach Scheibenwischer ab, trat mit den Füßen gegen Fahrzeugtüren, Scheinwerfer und Blinker.In einem Fall warf er einen Rollstuhl auf die Motorhabe eines BMW. Weiterhin riss er auch einige Hinweistafeln aus der Verankerung.Mit Hilfe der Überwachungskamera und aufgrund von Zeugenaussagen konnte der Mann schliesslich festgenommen werden.Laut Polizei war er ziemlich betrunken und hatte auch Drogen konsumiert.