© Pixabay

Bewährungsstrafe für Karpfham-Randalierer

Wie die Axt im Walde benimmt sich ein betrunkener 21-Jähriger auf dem vergangenen Karpfhamer Volksfest.
Erst demoliert er zu später Stunde den Außenspiegel eines Taxis, dann geht er auf den Sicherheitsdienst und auch auf die alarmierten Polizisten los.
Er lässt sich kaum beruhigen und greift die Polizisten bis zur Ausnüchterungszelle immer wieder an.
Sein Verhalten hat jetzt ein Nachspiel:
Ein Gericht verurteil den 21-Jährigen zu neun Monaten Haft auf Bewährung.