© Innenministerium

Bewaffneter Raubüberfall auf „Norma“-Filiale

„Hände hoch, das ist ein Überfall!“
Diese Worte hört gestern eine Kassiererin eines Dingolfinger Supermarktes.
Der Gauner stellt sich zuvor ganz normal an der Kasse an.
Als er an die Reihe kommt, zieht er plötzlich eine Schusswaffe und hält sie der Frau vor die Nase!
Er fordert alles Geld aus der Kasse.
Ein anderer Kunde will noch helfen, doch der Räuber schlägt zu – und flüchtet mit der Beute…
Die Polizei startet sofort eine Suchaktion mit Hubschrauber!
Vergebens…
Jetzt braucht sie dringend Zeugenhinweise!

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
männlich, ca. 30 Jahre, ca. 160 – 170 cm, blaue Augen, schmächtige Statur, verm. osteuropäischer Migrationshintergrund, hellhäutig, unreine picklige Wangen, verm. aus Drogenmilieu, schwarze Jacke mit abgetragener schwarzer Kapuze, blaue Jeans, Plastiktüte der Marke Norma dabei.

Die Kriminalpolizei Landshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wer hat den Täter eventuell bei seiner Flucht beobachtet? Wem sind im relevanten Zeitraum im Bereich der Norma-Filiale in der Amperstraße in Dingolfing verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann sonstige Hinweise auf den Täter geben? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Landshut oder jede andere Polizeidienststelle.