© Gemeinde Bischofsmais

Bezirk Niederbayern macht Bischofsmais glücklich

Frische Luft und viel Natur bekommen bald einige Behördenmitarbeiter in Niederbayern
Um die ländliche Region zu stärken, ziehen immer mal wieder Behörden um oder öffnen eine Außenstelle auf dem Land.
In Niederbayern passiert das wieder.

Der Bezirk gliedert einen Teil der Sozialverwaltung aus.
Und den Zuschlag hat jetzt Bischofsmais bekommen.
Insgesamt hatten sich 25 Kommunen um die Außenstelle beworben.
Erstmal sind zehn Stellen im Bayerischen Wald geplant.

In Bischofsmais können absolut moderne Büroarbeitsplätze angeboten werden, die Gemeinde ist verkehrstechnisch gut erreichbar und von Deggendorf aus an den ÖPNV angeschlossen.
Zudem hat Bischofsmais im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern bisher noch keine Behörde oder öffentliche Einrichtung oder sonstige größere Arbeitgeber am Ort“,sagte Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich