© Bezirk Niederbayern

Bezirkstagspräsident freut sich über Grundschulöffnungen

Endlich mal wieder die Schulfreunde in echt sehen und nicht auf dem Bildschirm.
Auch in Bayern gilt ab Montag, dass immerhin die Grundschulen bis zu einer Inzidenz von 165 offen bleiben.

Der niederbayerische Bezirkstagspräsidenten Olaf Heinrich beton, wie wichtig das ist.
Denn die Zahl der psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen in Niederbayern ist wegen des Lockdowns erheblich angestiegen.
„Kinder brauchen Kinder.
Es geht nicht nur um die Vermittlung von Wissen, sondern um Tagesstruktur, Begegnungen und Zeit mit Gleichaltrigen. Das fehlt den Kindern massiv“
Der CSU-Politiker hofft, dass auch bald die weiterführenden Schulen geöffnet werden.