© Bike for Future

Bike for Future – Schüler handeln

Nicht nur demonstrieren, sondern auch handeln.
Das haben sich drei 14-jährige Jungs vom Karl von Closen Gymnasium in Eggenfelden gedacht und die Aktion „Bike for Future“ erfunden.
Mit-Organisator ist Philipp Jochum.
Er will Elterntaxis Einhalt gebieten.
Für jede Fahrt mit dem Rad in die Schule gibt’s einen Stempel.
Ab einer gewissen Zahl darf der Schüler die Stempel-Karte in eine Losbox werfen und am Schuljahresende werden Preise gezogen.
Und die Aktion läuft super.
Mit rund 130 Schülern radeln inzwischen doppelt so viele ins Gymnasium Eggenfelden wie vorher.

Noch mehr Infos gibt's hier:

http://www.bike-for-future.de/das-sind-wir

© Funkhaus Landshut
Philipp Jochum