© Funkhaus Landshut

Bisher 250 Antikörpertests nach Impfpanne in Landshut

Nach und nach wird die Impfpanne am Landshuter Impfzentrum aufgearbeitet.
Etwa 1 700 Personen haben eine Impfung mit zu lang gelagertem Impfstoff von Moderna erhalten.

Die Stadt hat den Betroffenen einen Antikörpertest angeboten. Rund 250 unter ihnen haben ihn bisher gemacht.
Der Test soll Klarheit darüber bringen, ob die Geimpften trotz der Panne gegen Corona immunisiert sind.