© BMW

BMW gibt erfolgreiche Starthilfe für Flüchtlinge

BMW hilft als größter Arbeitgeber der Region bei der Integration von Flüchtlingen.
Und zwar mit dem Programm „Work Here“, das zusammen mit der Agentur für Arbeit entwickelt wurde.
Bislang haben mehr als 200 Flüchtlinge bei BMW in Dingolfing und Landshut das Programm durchlaufen.
Rund die Hälfte der Absolventen haben inzwischen eine Anstellung bei BMW oder einem Zulieferer, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der beiden niederbayerischen BMW Werke.
Während des sechswöchigen Trainings arbeiten die Praktikanten in den unterschiedlichen Fertigungs- und Unternehmensbereichen mit.
Auch ein täglicher Sprachkurs gehört u.a mit dazu.
BMW zieht eine positive Bilanz und will das Programm fortführen.