© Pixabay

BMW ruft Autos zurück

Das BMW-Werk in Dingolfing ruht vorerst über Weihnachten – die Zentrale in München ist aber noch schwer beschäftigt.
Der Autobauer ruft über 140 000 Diesel-Autos zurück.
Wegen Brandgefahr durch Kühler, die womöglich defekt sind.
Betroffen sind BMWs und Minis mit Kühlern, die in den Jahren 2016 und 2017 produziert wurden.
Der Rückruf betrifft vor allem Fahrzeuge aus Deutschland.