© BMW

BMW steht weiter voll unter Strom

Auf den ersten Blick haben Dingolfing und Landshut wenig mit Leipzig zu tun.
Auf den zweiten Blick schon.
In Leipzig läuft der Elektro-BMW i 3 vom Band.
Und von dem E-Auto ist jetzt der 150 000. produziert worden.
Das ist auch ein Erfolg für die BMW-Werke Dingolfing und Landshut.
Denn von hier kommen zum Beispiel die Batterie und der Elektromotor.

Die Mitarbeiter der Elektromotoren-Fertigung in Landshut freuen sich über den 150.000. Elektromotor, der in einem roten BMW i3s für dynamischen Vortrieb sorgen wird.
Im Dingolfinger Komponentenwerk 02.10 lief der 150.000. Hochvoltspeicher für das Fahrzeug vom Band.

Darüber hinaus stammen auch für den Hybrid-Sportwagen BMW i8 sowie weitere Plug-in-Hybride wesentliche Elektroantriebs- und Leichtbau-Umfänge aus niederbayerischer Produktion.
Im Dingolfinger Fahrzeugwerk laufen seit Jahren bereits elektrifizierte Varianten von BMW 5er und BMW 7er Reihe vom Band.

Der Antriebsstrang des vollelektrischen MINI, der im Sommer 2019 seine Premiere feiern wird, kommt ebenfalls aus den Werken Dingolfing und Landshut.