© BMW Group

BMW verkauft weniger im zweiten Quartal

Aus Landshut und Dingolfing in die ganze Welt:
Die BMW-Autos finden normalerweise immer viele Abnehmer auf dem Weltmarkt.
Das ist heuer ein wenig anders.
Im zweiten Quartal verkauft der Autobauer ein Viertel weniger Autos als noch 2019.
Vor allem in Europa und Amerika sind die Absätze massiv eingebrochen.
Immerhin:
In China scheint BMW anzukommen.
Dort konnte der Absatz im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden.