Bombenfund in Straubing: Bürgertelefon eingerichtet

Um die 130 Menschen in Straubing dürften einen äußerst unruhigen Nachmittag haben.
Sie werden in diesen Augenblicken zu einer Sammelstelle des BRK gebracht – zu ihrer eigenen Sicherheit.
Denn in der Carl-Zeiss-Straße in Straubing ist eine Fliegerbombe aufgetaucht.
Sie soll bald entschärft werden.
Die Stadt Straubing hat für alle Fragen ein Bürgertelefon eingerichtet.
Autofahrer müssen den Fundort weiträumig umfahren, der ÖPNV ist von den Sperrungen nicht betroffen.

Bürgertelefon:

09421/944-68222

Erst wenn alle Anwohner rund um die Carl-Zeiss-Straße in Sicherheit sind, wird entschieden, was mit der gefundenen Fliegerbombe passiert.
Jetzt steht wohl doch eine kontrollierte Sprengung im Raum.
Der Sprengmeister wird nach der abgeschlossenen Evakuierung entscheiden, wie er vorgehen wird.
Alle Menschen, die 150 Meter rund um den Fundort wohnen, derzeit aber nicht zu Hause sind, werden gebeten, sich dringend über das Bürgertelefon zu melden.