polizei

Brandanschlag auf Wohnhaus

Es ist ein unglaublicher Vorfall, der sich da letzte Woche in Marklkofen ereignet hat:
Zwei Jugendliche zünden mitten in der Nacht die Fußmatte vor einem Wohnhaus an – offenbar sogar mit Brandbeschleuniger.
Zum Glück bemerken die Hausbewohner den Brand rechtzeitig und können die Flammen löschen.
Die Polizei fahndet nach den beiden Tatverdächtigen.
Zwei Tage nach der Tat werden der 19-Jährige aus Reisbach und der 15-Jährige aus Simbach bei Landau an der ungarisch-kroatischen Grenze festgenommen.
Warum sie das Feuer gelegt haben ist nach wie vor ein Rätsel.