© Stadt Abensberg

Brandl fordert rasche Einigung von Union und SPD

Der neue Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl aus Abensberg, warnt vor einem Stabilitätsverlust.
Der Niederbayer erwartet von Union und SPD , dass sie sich jetzt bald einigen.
Gegenüber Medien sagte der Niederbayer, die Gesellschaft brauche eine stabile Regierung und die Wirtschaft Verlässlichkeit.
Die großen Volksparteien seien es der Gesellschaft auch schuldig, jetzt dafür zu sorgen, dass es Stabilität gibt, so der Abensberger Bürgermeister in einem Rundfunkinterwiew.