© Funkhaus Landshut

Brandstifterin am KKI unterwegs?

Von einem geruhsamen Dienstabend kann die Werksfeuerwehr am Kernkraftwerk Isar gestern überhaupt nicht sprechen:
Denn es brennt plötzlich auf einer Grünfläche in der Nähe vom KKI.
Der Brand ist schnell gelöscht, und es wird klar:
Eine Frau hat das Feuer offenbar absichtlich gelegt.
Die Polizei stellt bei der 46-jährigen einen Benzinkanister und einen Gasbrenner sicher.
Warum sie das Feuer gelegt hat, ist noch unklar.
Die Kripo ermittelt.