© Pixabay

Brandursache nach Feuer in Wurmannsquick

Eine riesige Rauchwolke türmt sich auf, Feuerwehr-Sirenen sind zu hören, gut 100 Einsatzkräfte müssen ausrücken.
Vier Tage nach dem Großbrand eines Bauernhofes bei Wurmannsquick steht die Brandursache ziemlich sicher fest.
Am Boden abgestellte, heiße Asche, löst den Brand im Stall aus.
Der brennt komplett nieder, dazu greifen die Flammen
auch noch auf das Wohnhaus über.
So entsteht ein Sachschaden von etwa 200.000 Euro.
Jetzt müssen die Ermittler klären, wer für die Brandstiftung verantwortlich ist.