© Landratsamt Freising

Brezn-Schnappen nach Schneeschaufeln

Das ist ein heftiges Tagesprogramm:
In der Früh starten hunderte Feuerwehrfrauen-und Männer aus dem Landkreis Freising in die Alpen.
Dort schippen sie im Bereich Traunstein unermüdlich Schnee von den Dächern.
Erschöpft und nass bis aufs Hemd kommen die Helfer dann abends zurück.
In den vergangenen Tagen waren dort über 1000 Männer und Frauen aus dem Landkreis Freising.
Weil die Versorgungslag vor Ort schwierig ist, gibt es dann in der Freisinger Feuerwehrwache erstmal kistenweise Brezen.
Im Schnee-Einsatz sind unter anderem auch die Feuerwehren Moosburg und Mauern.
Auch THW-Helfer aus Niederbayern helfen weiter in den Katastrophengebeiten in den bayerischen Alpen.