verkehr, straße, © Pixabay

Brüder liefern sich Verfolgung mit der Polizei

Es gibt sie leider bei uns in der Region.
Autofahrer, die meinen, sie müssen sich mit der Polizei anlegen.

Zwei Brüder im Alter von 17 und 18 Jahren treiben es vergangene Nacht zwischen Mößling und Töging am Inn auf die Spitze.
Sie flüchten vor einer Polizeikontrolle und rasen mit bis zu 120 km/h durch die Gegend.
In Töging stoppt die Polizei die jungen Raser nach einer Verfolgungsfahrt.

Der Grund für die Flucht wird schnell klar:
Beide haben keinen Führerschein, und ein Auto war nicht zugelassen.