© Foto: Pixabay

Brunner: Glyphosat künftig überflüssig machen

Das Ergebnis der Abstimmung über das Unkrautgift Glyphosat hat Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner offenbar überrascht.
Gegenüber Medien sagte der Niederbayer, zuvor sei ja auch schon über dreijährige Übergangsfristen nachgedacht worden.

Bei der Abstimmung am Montag hatten die EU-Mitglieder knapp für die Verlängerung von Glyphosat um weitere fünf Jahre gestimmt.
Diesmal war Deutschland mit seiner Zustimmung das Zünglein an der Waage.
Brunner sagt, er selbst sei in die Entscheidung nicht eingebunden gewesen.
In der Sache betonte der niederbayerische CSU Politiker aber, ein sofortiges Aus für Glyphosat hätte die Landwirte vor eine riesige Herausforderung gestellt.
Wir müssen Alternativen entwickeln und dazu die Forschung intensivieren, fordert Brunner.
Man müsse die Verwendung von Glyphosat aber schon jetzt auf das absolut notwendige Maß beschränken, meint der Niederbayer.