landwirtschaft

Brunner: Sturmschäden nicht selbst beseitigen

Nach dem verheerenden Unwetter vor zwei Wochen sieht es in vielen Wäldern in Niederbayern immer noch schlimm aus

Landwirtschaftsminister Brunner rät den Waldbesitzern aber zur Vorsicht.

Bei den Aufräumarbeiten müsse Sicherheit vor Schnelligkeit gehen.

Die durch den Sturm entstandenen Forstschäden sollten nicht von den Besitzern selbst, sondern von Profis aufgearbeitet werden, warnt Brunner.
Ideal sei der Einsatz von Harvestern oder Ähnlichem.

Waldbesitzer können sich hier auch an die Forstämter wenden.
Zusätzliches Leid durch Unfälle müssen jetzt unbedingt verhindert werden, so Brunner