polizei

Brutale Rache des Ex-Freundes

Vor dem Landgericht Landshut geht es ab heute um eine brutale Attacke – und Rache.
Angeklagt ist ein junger Mann.
Ihm wirft die Staatsanwaltschaft versuchten Mord vor.
Der 28-Jährige soll vor einem Jahr mit dem Messer auf den neuen Partner seiner Ex-Freundin losgegangen sein.
Mindestens zwölf Mal sticht er auf den Mann ein, heißt es.
Die schwangere Frau muss alles mit ansehen.
Und sie versucht noch, ihren Ex-Freund von dem blutenden Opfer wegzuziehen.
Laut Staatsanwaltschaft wollte der Angeklagte die Frau eigentlich sexuell missbrauchen – aus Rache für die Trennung.
Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt.