© Funkhaus Landshut

Bund Naturschutz wirft Söder Ablenkungsmanöver vor

Das Atomkraftwerk Isar 2 bei Landshut dampft weiter vor sich hin.
Noch bis Ende des Jahres, dann wird der Stecker gezogen.
Oder vielleicht doch nicht?
Ministerpräsident Söder will, dass die Laufzeit von Isar 2 wegen des Ukraine-Krieges verlängert wird.

Völliger Quatsch, heißt es vom Bund Naturschutz.
Der BN-Chef schreibt in einem Brief an Söder, dass die Forderung nur eine Ablenkung davon ist, wie abhängig Bayern vom Russen-Gas ist.
Und das Gas werde vor allem für die Wärmeerzeugung genutzt und könne gar nicht durch Atomkraftwerke ersetzt werden.
Außerdem schreibt der BN-Chef, dass Söder seit Jahren den Ausbau der Windkraft in Bayern blockiert.
„Dass sich Herr Söder immer noch dagegen sträubt, die 10h-Regel endlich abzuschaffen, zeigt, wie verhaftet er noch in den alten Denkmustern ist“ meint Richard Mergner.