© Pixabay

Bundesgerichtshof hinterfragt Urteil aus Landshut

Drei Pfleger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau müssen wohl bald wieder auf die Anklagebank:
Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil wegen versuchten Mordes wieder aufgehoben.

In einem Pflegeheim in Mengkofen hatten die Angeklagten bei einem Patienten Medikamente vertauscht und danach versucht, den Fehler zu vertuschen.
Vor dem Landgericht Landshut wurde unter anderem die Schichtleiterin zu über zwei Jahren Haft verurteilt.
Der Bundesgerichtshof zweifelt aber, dass sie vorsätzlich gehandelt hatte.