© Funkhaus Landshut

Bundeswehr übt gemeinsam mit China

Eine Übung mit Seltenheitswert findet bald bei uns in Niederbayern statt.
Zum ersten Mal proben Soldaten der Bundeswehr und aus China gemeinsam in Deutschland.
Ort der großen Übung ist die Gäubodenkaserne in Feldkirchen.
Sanitäter beider Länder testen die Zusammenarbeit bei einem fiktiven UN-Einsatz.
Simuliert wird ein Cholera-Ausbruch in Flüchtlingslagern.
An dem Training in Niederbayern beteiligen sich insgesamt rund 200 chinesische und deutsche Soldaten.