Chemie im Wasser: Anzeige gegen Landrat

Die Wellen nach dem Trinkwasser-Skandal im Landkreis Altötting schlagen immer höher.
Dort ist ja das Trinkwasser mit einer möglicherweise krebserregenden Chemikalie belastet.
Bürger haben jetzt Anzeige erstattet, heißt es in einem Medienbericht.
Anzeige wurde demnach gegen den Landrat und den Werksleiter des Chemieparks Gendorf erstattet.
Unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Die Chemikalie PFOA wurde bis vor einigen Jahren in dem Chemiepark verwendet.
Von dort ist sie ins Trinkwasser gelangt und hat sich dann im Körper vieler Menschen angereichert.