Corona bremst Fußwallfahrt aus

Selbst im zweiten Weltkrieg sind die Menschen durch Ostbayern nach Altötting gepilgert.
Das Corona-Virus bremst die Fußwallfahrt in diesem Jahr aber aus.
Die Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen.
Aber bei tausenden Wallfahrern und zahlreichen Helfern ist ihnen in Corona-Zeiten keine Wahl geblieben:
Die Pfingstwallfahrt nach Altötting fällt aus.
Zum ersten Mal in der 190-jährigen Geschichte der Wallfahrt.
Aber:
Quasi als Ersatz ist ein Termin im Herbst im Gespräch.