© Pixabay

Corona-Chaos in Landshut: RKI meldet zu niedrige Zahlen

Wer die Corona-Zahlen in Landshut verfolgt hat, hatte heute Grund zur Hoffnung.
Zum dritten Mal in Folge lag die Inzidenz bei unter 100 – damit würde die „Notbremse“ außer Kraft treten.
In diesem Fall ist es aber ein Datenfehler.
Das Robert-Koch-Institut hat wegen technischer Probleme zu wenige Fälle gemeldet, so die Stadt Landshut.
Nach eigenen Berechnungen des Gesundheitsamts liegt die Inzidenz demnach bei fast 150 – und sie ist zuletzt auch nie unter die 100er-Marke gefallen.
Damit bleibt es bei der Notbremse – morgen soll es eine entsprechende Allgemeinverfügung geben.