© Pixabay

Deggendorf kein Hotspot mehr – Warten in Dingolfing und im Rottal

Im Moment ist wieder der Blick auf die Inzidenz gefragt.
Die entscheidet z.B. ob ein Landkreis zum Corona-Hotspot wird.

Der Landkreis Deggendorf atmet auf.
Dort liegt die Inzidenz zum fünften Mal in Folge unter 1000 – damit dürfen ab morgen wieder zum Beispiel Restaurants und Hotels öffnen.
Hier gilt 2G, in Einrichtungen wie Fitnessstudios ist ein zusätzlicher negativer Test nötig.

Die Landkreise Rottal-Inn und Dingolfing-Landau fallen aktuell noch unter die Hotspot-Regelung.