© Pixabay

Corona-Hotspot Passau: Ausgangsbeschränkung verhängt

Dunkelrot – so sieht die Stadt Passau auf der Corona-Karte des Robert-Koch-Instituts aus.
Hier liegt die Inzidenz bei 428.
Und das hat jetzt Konsequenzen!
In Passau gilt ab morgen eine strenge Ausgangsbeschränkung – zunächst mal für eine Woche.
Die Passauer dürfen die Wohnung nur noch aus triftigem Grund verlassen – dazu gehören zum Beispiel zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Arzt gehen.
Die Maskenpflicht wurde ebenfalls verschärft.
Sie darf in der Stadt auch nicht zum Trinken oder Rauchen abgenommen werden.
Versammlungen dürfen höchstens eine Stunde dauern und nicht mehr als 10 Teilnehmer haben.
Maskenpflicht gilt auch überall in der Kirche.