© Pixabay

Corona-Hotspots im Landkreis Landshut

Aktuell gibt es 448 Corona-Fälle in der Region Landshut.
Inzwischen lassen sich auch die „Corona-Hotspots“ im Landkreis Landshut feststellen.
In Tiefenbach hat sich das Corona-Virus besonders ausgebreitet.
Zwischen 50 und 99 Fälle gehen auf die Gemeinde zurück.
Das sei aber kein Grund zur Sorge, so Landrat Peter Dreier.

Ein Fest im März könnte die Ausbreitung begünstigt haben – danach habe man alles daran gesetzt, zu testen und die Betroffenen zu isolieren, so der Kreischef.
Mehrere Infektionen gab es auch in Rottenburg, Pfeffenhausen oder Niederaichbach.
Herunterladen