© Bundesagentur für Arbeit

Corona-Krise auf dem Arbeitsmarkt

Einige neue Kunden müssen die Arbeitsagenturen in Niederbayern betreuen.
Denn Lockdown und Winter machen sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar.
Im Januar gibt es im Vorjahresvergleich im Bereich der Agentur Landshut-Pfarrkirchen ein deutliches Plus bei den Menschen ohne Job.
Auch die Zahl der offenen Stellen ist in der Region gesunken.

Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,3 Prozent – vor einem Jahr waren es 3,7 Prozent.
Viele Betriebe sind noch in Kurzarbeit:
Aktuell rund 450 in Stadt und Landshut und den Landkreisen Rottal-Inn und Dingolfing-Landau.