© Pixabay

Dunkelrote Corona-Ampel im Landkreis Landshut

Corona hat uns vor allem gezeigt:
Es kann mit den Infektionen schnell nach oben gehen.
Im Landkreis Landshut zeigt die Ampel seit heute „dunkelrot“ – die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 120.
Das Virus hat sich laut dem Landratsamt schon fast über das gesamte Landkreisgebiet verteilt.
Landrat Peter Dreier appelliert deshalb nochmal an die Bevölkerung:
Jetzt sei es besonders wichtig, zusammenzuhalten und die Hygiene-Regeln zu befolgen.
So kann ein Lockdown verhindert werden, sagt der Kreischef.

 

  • Für Veranstaltungen im öffentlichen Raum ohne den Charakter einer Feierlichkeit (z. B. Vereins- und Parteisitzungen, Messen, Tagungen oder kulturelle Veranstaltungen), die einen absehbaren Personenkreis umfassen, wird die Teilnehmerzahl auf maximal 50 begrenzt. Der Veranstalter muss ein Hygienekonzept erfüllen und auf Anforderung des Landratsamtes nachweisen.

 

  • Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen und auch im privaten Raum, also in der eigenen Wohnung bzw. Grundstück, ist auf zwei Hausstände oder maximal fünf Personen beschränkt. Dazu zählen auch Veranstaltungen mit dem Charakter einer Feierlichkeit, z.B. Hochzeiten oder Geburtstage. Auch hier gilt es, die Hygieneregeln zu beachten (Erfassung der Kontaktdaten, Einhalten der Mindestabstände oder Tragen von Masken, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, regelmäßiges Lüften).

 

  • Im Rahmen von Sportveranstaltungen ist die Anzahl der Zuschauer auf maximal 50 Personen beschränkt.

 

  • In den Schulen müssen die Schülerinnen und Schüler weiterhin ab der Grundschule auf dem Platz Mund-Nasen-Masken tragen.

 

  • Die erweitere Maskenpflicht besteht fort: In allen Öffentlichen Gebäude, auf so genannten „Begegnungs- und Verkehrsflächen“, also beispielsweise Fahrstühlen oder Kantinen, muss nun ebenfalls eine Maske getragen werden.

 

  • Beim Besuch von Kultur- oder Sportveranstaltungen müssen die Masken nun dauerhaft getragen werden. Dies gilt auch bei Tagungen oder in Freizeiteinrichtungen.

 

  • Für die Gastronomie gilt ab 21 Uhr eine Sperrstunde. Tankstellen dürfen nach diesem Zeitpunkt keinen Alkohol mehr verkaufen.