© Pixabay

Coronazeit ist auch Keimzeit

Es kann aktuell gar nicht hygienisch genug sein:
Die Corona-Pandemie zwingt uns zum Desinfizieren und macht uns auch klar, wie wichtig regelmäßiges Händewaschen ist.
Aber Hygiene-Experten im Landkreis Landshut warnen gleichzeitig:
Nicht das Trinkwasser vernachlässigen!

Das ist aber leider oft der Fall bei Einrichtungen wie z.B. Schulen, Geschäften oder Gaststätten.
Werden die Trinkwasserleitungen nicht regelmäßig durchgespült, können sich gefährliche Keime bilden.
Darum die Empfehlung:
Auch in Krisenzeiten sollten die Leitungen mindestens einmal wöchentlich gespült werden.

Ein solch umsichtiges Verhalten rechnet sich in jedem Fall, wissen die Fachleute aus langjähriger Erfahrung:
Hygiene-Mängel und Befall von Trinkwasser-Leitungen führen häufig zu hohen Kosten für die Sanierung des Leitungsnetzes.