Crash zwischen Zug und Auto

Diesen Tag vergisst eine Frau von der Post wohl nie:
Heute Mittag bleibt ihr Auto an einem Bahnübergang bei Geisenhausen im Schnee stecken.
Nur Augenblicke später kommt ein Zug.
Die Frau zögert keine Sekunde und bringt sich in Sicherheit.
Gerade noch rechtzeitig.
Der Zug kracht in das unbesetzte Postauto und schleudert es weg.
In dem Regionalzug sitzen 41 Passagiere.
Weil die Bahnstrecke erhöht liegt, holt die Feuerwehr über eine Drehleiter einige der Passagiere aus dem Zug.
Darunter sind auch zwei Babys.
Offenbar wird bei dem Unfall niemans schlimmer verletzt.