© Pixabay

CSU geht beim Politischen Aschermittwoch digitale Wege

Ein volles Bierzelt und scharfzüngige CSU-Politiker:
Das wird es beim politischen Aschermittwoch dieses Jahr in Passau aus gegebenem Anlass nicht geben.
Ganz ausfallen soll das Event in Niederbayern aber nicht.
Die CSU will stattdessen digital „derblecken“.
Bayerns Landeschef Markus Söder soll per Livestream aus der Dreiländerhalle in Passau reden.
Die Grünen in Bayern planen unterdessen einen digitalen politischen Aschermittwoch mit Annalena Baerbock als Rednerin, heißt es auf Anfrage.
Zu den anderen Parteien ist noch nichts bekannt.