polizei

Das geht auf keine Kuhhaut: Rinder mies gehalten

Seine Tiere waren ihm offenbar egal.
Jetzt hat ein Landwirt aus dem Landkreis Landshut dafür die Quittung bekommen:
Er darf keine Rinder mehr halten.
Dazu hat ihn das Landgericht Landshut verdonnert.
Denn der 72-Jährige Landwirt ist seit 14 Jahren immer wieder wegen Verstößen bei der Rinderhaltung aufgefallen.
Eine Tierärtzin hat die Zustände im dem Stall als „entsetzlich“ bezeichnet.
Neben dem Rinderhalteverbot hat der Bauer auch noch eine Geldstrafe bekommen.