technik

Debatte um Atomkraftwerk Isar 2

Bis 2022 soll das Atomkraftwerk Isar 2 bei Essenbach laufen.
Eigentlich.
Doch theoretisch könnte es schon in zwei Jahren vom Netz gehen.
Dann sind die Reststrommengen für das Atomkraftwerk verbraucht.
Jetzt versucht der Betreiber, diese Strommengen von vorzeitig stillgelegten Kraftwerken zu bekommen.
Dabei wird Preussen Elektra vom Bayerischen Wirtschaftsministerium unterstützt.
Der Bund Naturschutz und die Grünen wollen dagegen, dass der 30 Jahre alte Reaktor so schnell wie möglich abgeschaltet wird.