© Christian Fölsner

Der EV Landshut ist Tabellenführer – Lennartsson bleibt

Im ausverkauften Stadion am Gutenbergweg schlägt der EVL Rosenheim verdient mit 2:1.
Die über 4000 Zuschauer erleben ein spannendes Spiel bis zum Schluss.
Schon morgen steht das nächste Derby an.
Dann müssen die EVL-Jungs in die Donauarena nach Regensburg.
Dort warten die hungrigen Eisbären aus der Oberpfalz auf den Rivalen aus Niederbayern.

Lennartsson bleibt bis zum Saisonende!

„Lenny, du bist ein Landshuter!“ skandierten die Landshuter Fans nach dem gestrigen Derbysieg bei der anschließenden Feier auf dem Eis – nun bleibt er es tatsächlich bis Ende der Saison. Nachdem Geschäftsführer Ralf Hantschke zuletzt noch die Ausdehnung der Leihe bis einschließlich 14.01.2018 verkünden konnte, kann der Geschäftsführer des EVL diesmal sogar die endgültige Verpflichtung des 24-jährigen aus Weißwasser vermelden:

„Wir sind sehr glücklich, Viktor Lennartsson bis Saisonende bei uns zu haben – ein großer Dank geht an die Lausitzer Füchse, die die Freigabe des Spielers unkompliziert abgewickelt haben. Mit Lenny gewinnt unser Team enorm an Qualität und Axel Kammerer besitzt eine zusätzliche Option für die entscheidende Phase der Saison.“

Viktor Lennartsson freut sich selbst ebenfalls sehr über den Wechsel zu den Dreihelmenstädtern: „Mir gefällt die Stadt, die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen und die Fans sind einfach super – ich freue mich auf die nächsten Monate.“

Mit nun 12 Treffern aus 11 Partien für den EVL hat „Lenny“ sich längst in die Herzen der Landshuter Fans geschossen – zudem verbuchte der im schwedischen Karlstad geborene Außenstürmer vier Torvorlagen.