Der Geisenhausener Tabakhersteller Pöschl zieht vor den Bundesgerichtshof

In Karlsruhe wird heute entschieden, wie weit das Verbot von Tabakwerbung im Internet reicht.Verbraucherschützer hatten wegen einer Werbung auf der Homepage von Pöschl geklagt.Darauf waren vier gut gelaunte junge Leute mit Zigaretten, Schnupftabak und einer Pfeife zu sehen.Werbungs fürs Rauchen ist in Zeitungen und Zeitschriften sowie