© Pixabay

Deutlich weniger Verletzte im Straßenverkehr

Auf Niederbayerns Straßen ist es im vergangenen Jahr teilweise schon fast gespenstisch:
Durch Corona ist der Verkehr 2020 deutlich zurückgegangen.
Das wirkt sich auch auf die Unfallstatistik aus.
Von Januar bis November gab es in Niederbayern etwa 3 900 Unfälle mit Personenschaden.
Im Vorjahreszeitraum waren es noch 4 700.
Leider sind aber mehr Menschen auf der Straße tödlich verunglückt:
65 waren es 2020, und damit 4 mehr als 2019.