Deutschland schaut auf Niederbayern

Wer bringt die besten Sprüche und wer ist eher eine lahme Ente?
Beim Politischen Aschermittwoch in Niederbayern zeigt sich, wie Bierzelt-tauglich unsere Politiker sind.
Den angeblich größten Stammtisch der Welt gibt´s bei der CSU in Passau.
Weil CSU-Chef Horst Seehofer krank ist, muss heute der künftige Ministerpräsident Markus Söder die Massen begeistern.

Den gleichen Job für die SPD macht in Vilshofen der künftige Bundesfinanzminister Olaf Scholz.
Deutliche Worte wird´s auch in Dingolfing geben – dort spricht FDP-Chef Christian Lindner.
Gleich drei neue Gesichter gibt´s bei den Grünen in Landshut zu sehen:
Hier sprechen Partei-Chef Robert Habeck, und das Spitzenduo für die Landtagswahl Katharina Schulze und Ludwig Hartmann.
Ein Heimspiel hat der Niederbayer und Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger in Deggendorf.

Weitere Aschermittwochskundgebungen gibt es von den Linken (Passau), der ÖDP (Landshut), Bayernpartei  (Vilshofen)  und AfD (Osterhofen), Piratenpartei ( Straubing) und Bund Naturschutz ( Deggendorf).
Für die Kundgebung der AfD ist eine Gegendemonstration angemeldet worden, wie uns die Polizei auf Nachfrage bestätigt hat.