hochwasser

Die Bäume müssen weg, sonst gibt’s keinen Deich

Überflutete Keller, nasse Knöchel – oder kein Durchkommen auf den Straßen.
Davor sollen die Anwohner in der Nähe von Deggendorf besser geschützt werden.
Im Bereich zwischen Steinkirchen und Natternberg werden dafür ab heute Bäume gefällt.
Die müssen nämlich weg, damit die Bauarbeiten für den neuen Hochwasserschutz beginnen können.
So soll unter anderem ein Deich errichtet werden.
Und die Zeit drängt:
Bis Ende Februar müssen die Arbeiten abgeschlossen werden.
Dann beginnt nämlich die Brutzeit der Vögel.