Die Feuerwehr von Neustadt an der Donau wird aufgerüstet

Sie bekommt ein neues Katastrophenschutzfahrzeug.
Das teilte der niederbayerische CSU Bundestagsabgeordnete Florian Oßner mit
Das Fahrzeug kostet fast eine Viertel Million Euro. Es hat eine hohe Pumpenleistung von 2000 Liter pro Minute. Zusätzlich enthält das Fahrzeug eine Tragkraftspritze mit einer Förderleistung von mehr als 1500 Liter pro Minute.Neben mehr als 600 Metern Schlauchmaterial ist der Wagen mit einem 5000 Liter fassenden Falttank ausgestattet, der zum Beispiel in abgelegenem Gelände als Löschwasserreserve genutztwerden kann. Zur Ausrüstung gehören außerdem ein Stromerzeuger und eine Hygieneausstattung.Unter anderem hat es eine Tragkraftspritze die 1500 Liter Löschwasser pro Minute hinausspritzen kann und einen 5000 Liter fasseneden Falttank.Das Katastrophenschutzfahrzeug ist für Einsätze im Landkreis Kelheim, kann aber bei Bedarf auch in anderen Landkreisen eingesetzt werden.