Die Zukunft des Landshuter Eisstadions ist ein richtiger Dauerbrenner.

Wie geht es weiter mit der Sanierung?Nachdem die geschätzten Sanierungskosten richtig explodiert sind , so um die 20 Millionen wird in der Stadt hin und her gerechnet. Was ist dringend notwendig? Was können wir aufschieben? Nun hat sich die Stadtverwaltung einen Fachmann ins Boot geholt.Der Schwenninger Architekt Uwe Schlenker, der schon einige Eisstadien wie z.B. in seiner Heimatstadt oder auch in Augsburg saniert und umgeplant hat, soll nun seine Erfahrungen und Vorschläge abgeben.