© Pixabay

Dingolfing-Landau über 100: Schulen bleiben offen

Ein Auge auf den Inzidenzwert hat das Landratsamt Dingolfing-Landau.
Denn der Wert liegt heute bei 100,3.

Was hat das für Auswirkungen auf die Kitas und Schulen im Landkreis?
Erstmal keine, hat uns das Landratsamt in Dingolfing mitgeteilt.
Man geht davon aus, dass es sich nicht um eine längerfristige Überschreitung handelt.
Darum bleibt es auch nächste Woche bei der Präsenz in Schulen und Kitas.

Sollte der Inzidenzwert weiter stabil über 100 liegen, soll kommende Woche über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Besonders von Corona-Fällen betroffen sind mehrere Kindertagesstätten im Landkreis Dingolfing-Landau
Inzwischen hat sich die Virusvariante aus Großbritannien (B.1.1.7.) als dominante Variante herauskristallisiert und verbreitet sich dementsprechend schnell.
Auch Kontaktpersonen, die bisher als Kontaktperson 2 eingestuft wurden, werden immer häufiger positiv, teilt das Landratsamt mit.

Seit Montag hat das Schnelltestzentrum in Dingolfing (Mengkofener Straße 9) geöffnet.
Für beide Teststationen im Landkreis ist eine vorherige Online-Anmeldung über www.coronatest-dingolfing.de notwendig.
Die Anmeldung für die Schnelltests erfolgt über die selbe Maske, wie beim PCR-Test.
Für den Schnelltest muss unter Testgrund „Antigen-Schnelltest“ angegeben werden. Sollte es zu Problemen im Zusammenhang mit der Anmeldung für die Schnelltests kommen, ist auf der Homepage des Landkreises (www.landkreis-dingolfing-landau.de) eine Anleitung zu finden.

Das Bürgertelefon des Landkreises ist weiterhin von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 08731 87-200 für Fragen rund um das Thema Corona erreichbar.