© Pixabay

Dingolfing will trauernden Eltern helfen

Es ist wohl das Schlimmste, das einer werdenden Mutter passieren kann:
Ihr Baby stirbt noch im Bauch oder kurz nach der Geburt.
Offiziell müssen diesen sogenannten „Sternenkinder“ erst bestattet werden, wenn sie mehr als 500 Gramm wiegen.

Aber die Stadt Dingolfing will auch den Eltern von kleineren Babys eine würdige Beerdigung anbieten.
Dafür wird am städtischen Friedhof eine entsprechende Grabstätte errichtet.
Somit haben hier in Zukunft auch Angehörige von extrem kleinen Babys einen Ort zum Trauern.