© Pixabay

Dingolfinger steht in den Startlöchern

Wenn sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß von der Bühne verabschiedet, schlägt für einen Niederbayern die große Stunde.
Neuer Bayern-Präsident soll ja Herbert Hainer aus Dingolfing werden.
Der 65-Jährige war lange Chef von Adidas.
Wie Hoeneß stammt Hainer aus einer Metzgerfamilie.
Als Fußballer schaffte er es als Stürmer aber nur in die Landesliga.
Dafür bringt der Dingolfinger umso mehr Erfahrung in der Führung eines Global Players mit.

Er  hegt schon lange eine Leidenschaft für den FC Bayern, bei dem er aktuell stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat ist.
Besondere Erinnerungen hat er an das Saisonfinale 2001, als die Münchner in Hamburg in der Nachspielzeit Meister wurden.
„Diese Gefühlsexplosion werde ich in meinem Leben nicht vergessen“, sagte er vor einigen Monaten im Club-Magazin.